Kleine YERD Warenkunde: Was ist Terratherm- bzw. Thermo-Kiefer?

Terratherm Thermo-Kiefer: Edelstahl-Gartentisch aus rostfreiem Thyssen V2A-Edelstahl und veredelter Kiefern-Platte
Terratherm Thermo-Kiefer Edelstahl-Gartentisch aus rostfreiem Thyssen V2A-Edelstahl
Über unsere speziellen Corten-Stahl Edelrost-Objekte haben wir ja schon hinlänglich erzählt. Dass Edelstahl auch nicht gleich Edelstahl ist dürfte vielen auch bekannt sein. Doch was ist bitteschön Teratherm-Kiefer, von der ihr auf euren Produkt-Seiten schreibt? Wie sieht denn so ein Thermo-Kieferbaum aus und wo wächst er???
Ihr vermutet es schon: Ähnlich wie „Dauerholz“ ist Teratherm-Kiefer bzw. Thermo-Kiefer lediglich eine spezielle Art der Holzveredelung.

Pauschal kann man sagen: Heimische Hölzer sind weniger hart bzw. dicht als z.B. tropische Harthölzer. Und damit sind sie witterungsanfälliger! Verschiedene Verfahren versuchen diesen Nachteil ohne Chemie auszugleichen. Während bei Dauerholz dem Holz Wasser entzogen wird und die entstandenen Hohlräume durch Unterdruck mit z.B. Wachs gefüllt werden, wird bei beim thermischen Veredeln von Teratherm-Kiefer ausschließlich das Quell- und Schwundverhalten des Holzes verringert. Sprich: Es nimmt weniger Feuchtigkeit auf und wird damit ohne chemische Behandlung widerstandsfähiger gegen Witterung. Weniger Feuchtigkeit bedeutet nämlich weniger Befall mit Pilzen, die das Holz zerstören. Man kann genau dies auch chemisch durch Holzbehandlungsmittel erreichen – wollen wir aber natürlich nicht! Oder man kann es eben durch physikalische Verfahren, wie Wärmebehandlung und der damit einhergehenden Struktur-Änderung des heimischen Holzes erreichen. Bei der von unserem deutschen Hersteller verwendeten Thermo-Kiefer, wird genau dies gemacht.

 

Pflege von Thermo-Kiefer

Während bei „Dauerholz“ Wachs ins Holz eingebracht wird, empfehlen wir bei Thermo-Kiefer etwas ähnliches: Ölt einfach das Holz in bestimmten Abständen! Das ist alles – und gut ist! Das Öl stellt die perfekte Pflege für Thermo-Kiefer dar und wirkt wasserabweisend. Außerdem betont es die individuelle Maserung des Holzes und verleiht eine elegante, bernsteinfarbe Tönung.

Also: Es muss nicht immer die chemische Keule sein. Es gibt heimische Hölzer für den Außenbereich, die mit unproblematischen Verfahren der Witterung erheblich besser stand halten können, als dies von Natur aus gegeben ist. Es braucht für unbehandeltes Holz im Außenbereich, das der Witterung gut Stand hält, auch nicht zwingend tropische Harthölzer! Unsere Thermo-Kiefer kommt darüber hinaus aus skandinavischem Anbau. Damit wäre auch geklärt, wo der Terratherm-Kiefernbaum wächst. Den Verdacht des Abholzen von Urwäldern können wir, Dank skandinavischer Herkunft, hiermit auch gleich ausräumen 😉 . Gut zu wissen – denn ihr wollt eurem Besuch, der sich nach dem tollen Holz erkundigt, ja auch nicht erklären: „Ihr sitzt hier auf 100% original abgeholztem Regenwald!! Schönen Gruss vom Orang-Utan.“ Aber das ist eine andere Geschichte…

 

Edelstahl-Objekte mit Thermo-Kiefer findet ihr hier
https://gartendeko.fischer-lahr.de/advanced_search_result.php?keywords=Theratherm+Kiefer
Alle unsere Edelstahl-Objekte mit Teratherm Kiefer werden übrigens in Deutschland produziert. Bei eurer Bestellung geht ein Auftrag im Werk in Süddeutschland ein und das Objekt wird somit quasi für euch angefertigt! Dies erklärt auch die relativ langen Lieferzeiten von 2 bis 3 Wochen, die saisonbedingt schwanken können. Dieses Jahr gab es enorm viel zu tun und so waren 3 Wochen Produktions-Zeit eher die Regel, als die Ausnahme!
Wenn ihr übrigens bestimmte Maße wollt, fragt bei uns auf der jeweigen Produktseite einfach an. Da in Deutschland direkt prodziert und versendet, können wir hier auf Wünsche individell eingehen. Wir schicken euch gerne ein Angebot für euer individuelles Edelstahl Gartenobjekt nach Maß.

Was meinst du? Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Verfasse einen Kommentar...

wpDiscuz